Keyword-Recherche

keyword-recherche-keyword-analyse-anleitung

Keyword-Recherche & Analyse

Die Keyword Recherche ist die Basis für jede SEO Strategie, um anschließend einzelne URLs oder eine gesamte Domain auf bestimmte Keywords hin zu optimieren. Synonym für die Keyword Recherche wird häufig auch der Begriff Keyword Analyse verwendet. 

Was ist eine Keyword Recherche?

gogle-suggest-beispiel

Die Keyword Recherche beschreibt die Suche nach geeigneten Keywords, um anschließend SEO-Optimierungen durchzuführen, die den Traffic von Landingpages bzw. der gesamten Website steigern.

Ziel ist es, die wichtigsten Keywords zu identifizieren und hierfür durch gezielte SEO-Optimierung möglichst hohe Platzierungen in den SERPs zu erreichen.

Wird eine OnPage-Optimierung vorgenommen, ist die Keyword Recherche einer der ersten Schritte, um die einzelnen Unterseiten jeweils mit inhaltlicher SEO für bessere Rankings fit zu machen. Meist wird auch eine SEO-Sitemap erstellt (Übersicht mit allen Unterseiten der Domain inkl. jeweils zugeordneter Keywords), um möglichst viele Keywords zu optimieren und klar festzulegen, welchen URLs für welche Keywords ranken sollen.

Arten von Suchanfragen bei der Keyword Recherche

Es gibt verschiedene Arten von Suchanfragen. Die Customer Journey, also der Weg von der ersten Informationsbeschaffung bis zum Kauf oder Lead, wird immer größer und umfangreicher. Das Keyword gibt Auskunft darüber, an welcher Stelle sich der potenzielle Kunde befindet. Die Keyword-Recherche und Analyse liefert daher interessante Erkenntnisse und ist das Fundament für die inhaltliche SEO-Optimierung. Nach der Keywordrecherche wird festgelegt, für welche Begriffe die Seite optimiert und für welche Keywords sie anschließend ranken soll.

Transaktionsorientierte Suchanfragen

Transaktionsorientierte Suchanfragen zeigen, dass der Nutzer die Absicht hat, eine bestimmte Aktion abzuschließen. Eine Aktion kann bspw. der Kauf eines Produktes, der Download oder auch die Buchung einer Dienstleistung sein. Zum Beispiel: “iPhone 12 kaufen” oder “Kurzurlaub Last Minute”.

Der Nutzer will also z.B. etwas

  • kaufen
  • bestellen
  • mieten
  • buchen

Diese Suchen sind sehr spezifisch und finden demnach zu einem späteren Zeitpunkt im Kaufprozess bzw. der Customer Journey statt. Der Kunde weiß bereits, wonach er sucht und hat eine klare Kaufabsicht. 

Auch lokale Keywords und Keyword-Kombinationen wie z.B. “Patentanwalt Dresden”, “Autohaus Görlitz” oder “Frisör Bautzen” sind transaktionsorientierte Suchanfragen.

Navigationale Suchanfragen

Navigationale Suchanfragen stehen in direktem Zusammenhang mit einer bestimmten Marke, Firma oder einer Internetseite, auf die der User gelangen möchte. Der User kennt die Firma/Insitution zw. glaubt, die Unterseite hierfür zu kennen. Zum Beispiel: “Amazon Prime”, “Youtube” oder “Apple”. 

Navigationale Suchanfragen sind häufig, wenn der User vorher schon einmal die Website besucht hat und über die navigationale Suchanfrage erneut auf eine bestimmte Unterseite gelangen möchte.

Informationelle Suchanfragen

Bei der informationellen Suche benötigt der Kunde Informationen, um ein Problem zu lösen. Meist tauchen informationelle Suchen zu Beginn der Customer Journey auf. Der Kunde hat ein Problem, die Lösung ist allerdings noch unbekannt. Zum Beispiel: “Sichtschutz Terrasse”, “Reifenwechsel Anleitung” oder “Rezept Kuchenteig schnell”.

Arten von Suchanfragen entlang der Customer Journey

Bei den Arten von Suchanfragen geht es immer vom Allgemeinen zum Speziellen. Parallel dazu verläuft auch die Customer Journey (=der gesamte Kaufprozess eines Users, von der ersten Informationsbeschaffung bis zum Abschluss bzw. Kauf).

Spezifische Keywords konvertieren häufiger, weshalb es sich lohnt, sogenannte Nischenkeywords (also wenig gesuchte, aber spezifische Keywords) unbedingt zu optimieren. Hier schlummert wertvolles SEO-Potenzial.

Die Suchanfragen werden immer spezifischer, je näher es in Richtung der Conversion (Kauf, Bestellung, Anfrage, Ladenbesuch) geht. Eine genaue und ausführliche Keyword-Recherche zeigt auf, welche Themen für solche SEO-Optimierungen in Frage kommen. Es macht Sinn, sich vorab zu überlegen, für welche Keywords die Website, einzelne Unterseiten oder die ganze Domain überhaupt ranken soll. Anschließend erfolgt die gezielte Optimierung und Ausrichtung auf relevante Keywords mit der entsprechenden Suchintention. 

Keyword-Recherche Tools

Es gibt zahlreiche verschiedene kostenlose und auch kostenpflichtige Keyword-Tools für die Recherche Analyse von Suchtrends. Hier eine Auswahl der Tools, die ich am liebsten nutze, alle hier vorgestellten sind kostenlos.

Google AdWords Keyword Planer

Die Keyword Recherche mit Google ist dank des Google Keyword Planner möglich. Es handelt sich um ein kostenloses Tool, um Keywords zu recherchieren, bei Bedarf kommen die Daten auch für die Strukturierung von SEA-Kampagnen zum Einsatz. Hier der Link zum Google Keyword Planner über AdWords, um die Keyword Recherche zu starten:

https://adwords.google.de/keywordplanner

Keyword Ideen ermitteln und Keywords recherchieren

Beim Aufrufen des Google Keyword Planner in der Google AdWords Oberfläche (auch ansteuerbar über das Werkzeugsymbol rechts oben), gelangt man direkt in das Tool und hat zunächst zwei Auswahlmöglichkeiten für die Recherche von Keywords:

  • neue Keywords entdecken
  • Suchvolumen und Prognosen abrufen
google-adwords-keyword-planer-uebersichtsseite

Die Option “neue Keywords entdecken” eignet sich zu Beginn der Keyword-Recherche, weil das Tool bei der Abfrage Keyword-Ideen rund um den gesamten Themenbereich ausgibt und so möglichst viele wichtige Keywords vorab gefunden werden können.

So funktioniert's

Thema/Suchbegriffe Ideen eingeben und Keywords erhalten

Nach Klick auf das Tool lassen sich die Keyword-Ideen eintragen. Hier sollte man sich die Frage stellen, wonach die Kunden suchen könnten, was sie bei Google eingeben. Bereits bei Angabe eines Keywords, gibt Google automatisch weitere Ideen aus. Es lassen sich bis zu 10 Begriffe eintragen. Das Ergebnis sind Keyword-Ideen direkt von Google mit Angabe der monatlichen Suchvolumen (deutschlandweit ist meist voreingestellt) und einer Kennzahel für den Wettbewerb. So sieht es aus wenn “sichtschutz terasse” und “sichtschutzzaun” in der Maske eingegeben wurde, es werden zahlreiche verwandte Keywords und Suchbegriffe mit Suchvolumina angezeigt:

Scrollt man weiter nach unten, werden weitere verwandte Keywords und Suchvolumen ausgespielt, der Graph zeigt saisonale Trends an: 

Die Daten geben bereits erste Erkentnisse über die Keywords und Suchanfragen der Zielgruppe. Hier fällt auf, dass im April ein Hoch zu sehen ist, da im Frühjahr die Suchanfragen für Sichtschutz am höchsten sind. Da in dieser Ansicht direkt in Google AdWords nicht die Gesamtheit der gefundenen Keywords auf einen Blick ersichtlich sind (die Daten bestehen meist aus Hunderten von Keyword-Ideen), macht es durchaus Sinn, die gesamten Keyworddaten in einer Excel zu exportieren. So wird kein wichtiges Keyword vergessen und die SEO-Optimierung verläuft übersichtlich und genau. (Hinweis: Das Google Keyword-Planner Tool ist grundsätzlich kostenlos, allerdings kann das Tool nur auf Basis eines bestehenden Google AdWords Accounts verwenden werden. Die Genauigkeit der Daten schwankt, je nach dem, ob aktuell Werbeanzeigen zu einem gewissen Mindestbudget geschalten werden, damit erhalten aktive Werbetreibende einen Vorteil). 

Google Trends - Suchtrends entdecken

Ein weiteres, nützliches Tool ist Google Trends. Nach Eingabe des Suchbegriffes spielt Google einen Graphen im Zeitverlauf aus, der Rückschlüsse auf Suchtrends ermöglicht. Das Tool ist über folgenden Link abrufbar und funktioniert ohne Anmeldung:

https://trends.google.de/trends/
google-trends-tool

Google Suggest - Keyword-Kombinationen

Für die Keyword-Analyse und Recherche hilft nicht zuletzt die Google Suche selbst. Google Suggest (die Autovervollständigung) hilft ebenfalls, häufig gesuchte, ähnliche Keywords zu finden. Die Suchvorschläge erscheinen bereits bei Eingabe der Suche (siehe Screenshot). Die Daten basieren laut Google auf den am häufigsten gestellten Suchanfragen. 

gogle-suggest-beispiel

Noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen zum Thema Keywordrecherche und Suchmaschinenoptimierung? Ich erstelle SEO-Analysen und Keyword-Recherchen für Sie, um Ihre Website Rankings auf ein neues Level zu bringen.